General Tso Chicken

General Tso Chicken

General Tso Chicken ist in Amerika eines der bekanntesten asiatischen Gerichte.  Es ähnelt etwas einem Hühnchen süss-sauer.

Ich hab keine Ahnung, wer dieser General Tso war, geschweige denn, ob es ihn wirklich gegeben hat. Es ist wohl auch eher unwahrscheinlich, dass dieses Gericht wirklich chinesischen Ursprungs ist, hat es doch ähnlich wie viele amerikanisch-chinesische Gerichte mit der „richtigen“ chinesischen Küche nicht mehr wirklich viel gemein.

Trotzdem ist es eines der beliebtesten Gerichte in amerikanischen Chinarestaurants und das aus gutem Grund, denn es ist richtig lecker! Durch den Zucker hat die Sauce eine recht süße Note, zusammen mit der Hoisin-Sauce eine tolle Kombination.

Für das Huhn

400 g Hähnchenkeule ausgelöst (Bio)
2 EL Soja Sauce hell
1 ST Ei (Bio)
3 EL Speisestärke (Maisstärke)
1 TL Pfeffer
2 ST Frühlingszwiebeln
3 ST getrocknete Chilis
2 EL Neutrales Öl

Für die Sauce

4 EL Sojasauce
4 EL ShaoXing
4 EL Austernsauce
4 EL Wasser
2 EL Palmzucker

Die ausgelöste Hähnchenkeule waschen und in 3 cm große Stücke schneiden. Für die Marinade das Ei, die Soja Sauce (hell) und den Pfeffer verrühren und über das Hähnchen gießen. Jetzt die Stärke über das marinierte Fleisch geben und alles durchrühren und das ganze im Kühlschrank zugedeckt 2-3 h marinieren.

Die Marinade abgiessen und das Huhn mit der Stärke mehlieren, in heissem Öl knusprig frittieren und warm stellen.

Die Soja Sauce, die Austern Sauce, den Essig, das Wasser, den Zucker, den Reiswein, das Sesam Öl in eine Schüssel, durchrühren und bei Seite stellen.

Die Frühlingszwiebel und die Chilis werden im Wok kurz erhitzt bis sie duften, mit der Sauce ablöschen und aufgekocht. Das Huhn zufügen und einmal durch schwenken und sofort servieren. Dazu passt am besten Jasminreis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*