Buckboard Bacon

BBB 4

Buckboard Bacon oder auf deutsch heissgeräuchterter Schweinenacken ist eine amerikanische Spezialität die ebenso warm, wie kalt gegessen werden kann. Nur die Zubeitung dauert etwas, da man da gute Stück noch pökeln muss. Das Rezept ist etwas in Vergessenheit geraten, da die ganze Welt gerade auf dem Pastrami Trip ist. Nichst desto trotz eine schöne und ebenso schmackhafte Alternative.

Für den Buckboard Bacon

1 Schweinenacken am Stück (2,5kg)
30 g Pökelsalz pro kg Nacken
150 g Pökel Rub
– 1 Teil Meersalz,
– 2 Teile Paprika,
– 2 Teile schwarzer Pfeffer gemahlen,
– 1 Teil Knoblauchpulver,
– 1 Teil Zwiebelpulver,
– 1/2 Teil Senfmehl,
– 1/4 Teil Koriander
oder alternativ Euer Lieblings-BBQ Rub nach Wahl.

100 g Smoking Rub
– 3 Teile gestossener Schwarzer Pfeffer
– 3 Teile Paprika,
– 1/2 Teil Knoblauch
Schinkennetz

Zubereitung

Den Nacken trockentupfen und in das Schinkennetz bringen.  Mit dem Pökelsalz und dem BBQ Gewürz einreiben und einvakuumieren. Pro kg Fleisch eine Woche im Kühlschrank pökeln. Aus dem Vakuumbeutel nehmen, abwaschen und wieder trockentupfen. Durch das Vakuumpökeln entfällt das Durchbrennen. Nun mit dem Smoking Rub bestreuen und im Smoker bei 120°C auf ein Kerntemperatur von 72°C smoken. Enweder warm auf einem Brötchen (Neudeutsch Bun 😉 ) oder kalt dünn aufgeschnitten mit Gurken ein Genuss.

Buckboard Bacon

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*