Vietnamesisches Chickencurry

Print Friendly, PDF & Email

Ein schnelles Gericht, welches durch die klassischen vietnamesischen Aromen: Zitronengras, Keffirlimette und Chili geprägt ist. Eine wahre Aromenbombe.

Für das Huhn ( 4 Portionen)

600g Hühnerbrust, in 3 cm Würfel geschnitten
2 Schalotten, klein geschnitten
2 Knoblauchzehen, klein gehackt
2 Stangen Zitronengras,  klein geschnitten
2 TL Roaring Dragon Asia Chicken, von Ankerkraut
2 TL Roaring Dragon Wokgemüse, von Ankerkraut
1 TL Salz
1/2 TL Zucker

Alles mischen und mindestens 30 min, am Besten über Nacht im Kühlschrank marinieren.

Kartoffeln

200g festkochende Kartoffeln, 2 cm Würfel geschnitten

30 min in Salzwasser einlegen. Abfiltrieren, trockentupfen und im 2 EL Chiliöl von allen Seiten knusprig anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

200 ml Hühnerbrühe
360 ml Kokosmilch
2 Stangen Zitronengras, gequetscht
3 Blätter Keffirlimette
Chiliolivenöl

1/2 Bund Koriander feingehackt
1 Rote Zwiebel in Spalten geschnitten

Chilipulver, Salz, Pfeffer, Fischsauce

Das Huhn mit 2 EL Chiliöl heiss anbraten. Darauf achten dass der Knoblauch nicht verbrennt. Hühnerbrühe, Kokosmilch, Zitronengrass und Limettenblätter zufügen und 10 min sanft köcheln. Kartoffeln zufügen und weitere 10 min köcheln. kurz vor Ende der Garzeit die Zwiebel und den Koriander zufügen. Mit Chili, Wokgemüsemischung und Fischsauce Kräfte abschmecken.

Dazu passt Baguette, Reisnudeln oder nur Reis.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*